Willkommen im Sperlingshof

Alljährlicher Besuch der Maler



Kooperation mit der Fachschule für Farbe und Gestaltung im Bereich der Gesellenausbildung, Stuttgart


Seit 1997 gibt es regelmäßige Besuche der Malerklassen der Fachschule für Farbe und Gestaltung / Stuttgart im Sperlingshof. Zusammen mit ihrem Lehrerteam wird die "Malerwoche im Sperlingshof" schon im Herbst vorbereitet, bevor es dann im Juni heißt: Koffer und Material packen und ab in den Sperlingshof. Gegen Ende des ersten Lehrjahres dürfen und müssen die Schüler der Berufsschulklassen hier unter Beweis stellen, was sie gelernt haben. Sie haben 5 Tage Zeit, um ihren Auftrag in Kleingruppen zu erledigen. In die Bewertung durch die Lehrer fließt nicht nur die Qualität der Ausführung ein, ebenso ist Teamwork gefragt. So haben uns im Laufe der Jahre die Malerklassen neben den Fassaden unserer Häuser auch unsere Treppenhäuser, Verwaltungsräume und Schulräume verschönert und so maßgeblich zu dem jetzigen Erscheinungsbild der Einrichtung beigetragen. Hier ein ganz herzliches Dankeschön an die Schüler und ihr Lehrerteam. Neben dem arbeits-, fachlichen Bereich gibt es auch die soziale Herausforderung für die jungen Menschen: Eine Woche  gemeinsam arbeiten, essen, Freizeit verbringen und beengt im Matratzenlager schlafen. Hinzu kommt noch die Begegnung mit unseren Jungen. Kontakte finden statt, Fragen kommen auf: " Warum bist Du im Heim?" Eigene Biographien werden mit denen unserer Kinder verglichen und manche/r stellt doch immer wieder Parallelen fest. Tradition ist jedes Jahr ein Fußballspiel unserer Jungen gegen die Maler mit anschließendem gemeinsamen Grillen.


2015 wurde die Fassade unserer Wohngruppe 6 farblich neu gestaltet.



Bild "2015MalerGruppenbild.jpg"

Bild "2015MalerArbeiten1.jpg"

Bild "2015MalerArbeiten2.jpg"

Bild "2015 Malerarbeiten3.jpg"

Bild "2015Fußball1.jpg"

Bild "2015Fußball2.jpg"

Bild "2015Fußball3.jpg"

Bild "2015Fußball4.jpg"

Bild "2015MalerGrillen1.jpg"

Bild "2015MalerGrillen2.jpg"

Bild "2015MalerGrillen3.jpg"

Besuche der Maler: Eine schöne Tradition, die wir gerne weiterpflegen!!!



Bild "Vorschlag3.jpg"

Erweiterte Kooperation mit der Fachschule für Farbe und Gestaltung im Bereich der Meisterausbildung, Stuttgart


Durch die lange Kooperation mit dem Bereich der Lehrlingsausbildung bedingt, entstand bei den zuständigen Fachkräften der Schule für Farbe und Gestaltung die Idee mit einer Meisterklasse zu uns zu kommen, um ein Gesamtfarbkonzept für den Sperlingshof zu entwickeln. Diese war dann am 10. April zu Besuch bei uns, um den Sperlingshof kennen zu lernen. Zwei Meisterschüler waren vor Jahren schon im Rahmen ihrer Ausbildung im 1. Lehrjahr hier im Einsatz, so dass es hier auch ein Wiedersehen gab. Da dieses Jahr die Neugestaltung der Fassade von Haus 4 anstand und der Besuch der Malerklasse vom 10.06 bis 14.06.13 terminiert war, gab es nur eine kurzes Zeitfenster für die Meisterklasse sich über ein Gesamtfarbkonzept für den Sperlingshof Gedanken und die dazu passenden Entwürfe zu machen.
Am 5. Juni war es dann soweit, dass die sechs, in Kleingruppen erarbeiteten, Vorschläge in unserem Sperlingstreff einem Gremium aus Leitung, Mitarbeiter und Jugendlichen, präsentiert werden konnten. In diesen Vorschlägen waren viele gute Ideen eingearbeitet, so dass es uns nicht leicht fiel uns für ein Konzept zu entscheiden. Für die Jugendlichen war es wichtig, dass sie als Individuum gesehen werden und sich ihre Gruppenhäuser untereinander auch unterscheiden und farblich abheben. Bild "Vorschlag1.jpg"
Wir hatten nun ca. 40 Stunden Zeit zu einer Entscheidung zu kommen.  Für die Mitarbeiter, der Leitung, sowie den Vorstand des Trägervereins galt es nun die verschiedenen Konzepte zu diskutieren und zu schauen ob sie zu uns passen. Letztendlich war es so, dass wir aus verschiedenen Vorschlägen, die Ideen, die zu uns passten zu einem Sperlingshoffarbkonzept, unter Beratung der Fachschule für Farbe und Gestaltung Stuttgart, zusammenführten und am Freitag, den 7. Juni 2013 gerade noch rechtzeitig unsere Farbwünsche der Fachschule durchgeben konnten, damit es dann am darauffolgenden Montag mit der Neugestaltung der Fassade unserer Wohngruppe 4 losgehen konnte.
Es war nun für die Malerklasse eine Herausforderung das neue Konzept in die Realität umzusetzen, da sie ja im Vorfeld nicht wussten was auf sie zukommen würde. Sie haben die Aufgabe jedoch mit Bravour gemeistert, so dass sie sich hier, wie auf dem Bild zu sehen, voller Stolz mit ihrem Werk präsentieren.

  Bild "Gruppenbild2013.jpg"

Vielen herzlichen Dank an die Lehrer/innen die schon sol lange uns verbunden sind und sich über ihren normalen Lehrauftrag hinaus für uns engagieren und Freizeit investieren.