Willkommen im Sperlingshof

Unser Kooperationspartner in Sachen Schule für Erziehungshilfe

Bild "Schulgebaeude.jpg"


Hohbergschule Bretten (Private Schule für Erziehungshilfe)


Angebot:


Beschulung in der staatlich anerkannten Schule für Erziehungshilfe für Kinder und Jugendliche der Klassenstufen 1-9, in den Bildungsgängen Grundschule, Hauptschule, Förderschule(beantragt Werkrealschule). Dies wird an der Stammschule sowie an Außenstellen realisiert. Zur Zeit besuchen ca. 200 Schüler/-innen die Hohbergschule und werden von 50 Lehrer/-innen unterrichtet.  

Aufnahmevoraussetzungen:

Das betroffene Kind und die Eltern oder Sorgeberechtigte müssen mit einer Umschulung in die Schule für Erziehungshilfe einverstanden sein und dem erforderlichen Umschulungsgutachten durch das zuständige staatliche Schulamt zustimmen.
Kind, Eltern und zuständiges Jugendamt haben der gleichzeitigen Aufnahme in ein Jugendhilfeangebot des Ev. Hohberghauses oder einer unserer schulischen Kooperationseinrichtungen zugestimmt.  

Ziele:


Unser primäres Ziel ist das Erreichen einer individuellen Persönlichkeitsstärkung und damit verbundenen adäquaten Verhaltensstabilisierung.

Weitere Ziele sind darauf aufbauend


  • die Rückschulung in eine allgemeine Schule in Verbindung mit der übergangsweisen Schulbegleitung während der Reintegrationsphase
  • das Erreichen des allgemeinen Hauptschul- oder Förderschulabschlusses auf der Basis der gültigen Prüfungsbedingungen im Land Baden-Württemberg.
  

Pädagogisches und organisatorisches Konzept:


Die Hohbergschule beschult schulpflichtige Kinder und Jugendliche

  • in Kleinklassen von 6 bis 12 Schüler/-innen.
  • im Klassenlehrerprinzip
  • häufig im Teamteaching
  • in differenzierendem Kleingruppenunterricht
  • in projektorientiertem, fächerverbindendem Unterricht
  • unter Beachtung ihrer individuellen Lern-/ Leistungsfähigkeit
  • in Kooperation mit den Eltern, dem zuständigen psychologischen Fachdienst und den Mitarbeiterteams der Jugendhilfe

Wir fördern schulpflichtige Kinder und Jugendliche

  • indem wir gezielt mit und an ihren Stärken und Schwächen arbeiten
  • parallel zu spezifischen Fach- und Sozialkompetenzen
  • in ihren Interessen und Neigungen in Erweiterten Bildungsangeboten
  • im Bereich der Lese-Rechtschreib-Schwäche und Dyskalkulie

Kooperationsformen:

Neben der schulischen Betreuung der Kinder und Jugendlichen des Ev. Hohberghauses bietet die Hohbergschule Mädchen und Jungen von fünf weiteren Jugendhilfeeinrichtungen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe sowie im Enzkreis die Möglichkeit zur Teilnahme am Unterricht.

Derzeitige Kooperationspartner sind:


  • Kinder- und Jugendhilfezentrum Sperlingshof, Wilferdingen
  • Mädchenheim Niefernburg
  • Villa Kunterbunt

Durch kooperative Beratung verschiedener Schulen aller Schularten in den Stadt- und Landkreisen Karlsruhe, Pforzheim und dem Enzkreis helfen wir mit, dass Kinder und Jugendliche trotz auffälliger Verhaltensweisen in ihrem vertrauten Lebensumfeld und in der jeweiligen allgemeinen Schule verbleiben können.

Innerhalb der Gesamteinrichtung arbeiten Lehrerkollegium, Gruppenteams und psychologischer Fachdienst bei der Erziehungsplanung und der Umsetzung eng zusammen.  

Ansprechpartner:

Andrea Bury

Tel: 07252 587145
Fax: 07252-587147
bury@badischer-landesverein.de